Tablet PC Vergleich - Testvergleich der besten Tablets

 

tablet-test

Update vom 08.12.2011

Der Markt der Tablets ist in Bewegung geraten: Apples iPad hat mit dem iPad 2 nicht nur einen Nachfolger sondern zeitgleich auch zahlreiche würdige Konkurrenten bekommen. Wir vergleichen das iPad 2 mit dem Motorola Xoom, dem Dell Streak 7, dem Samsung Galaxy Tab und dem günstigen Archos 101.

Lesen Sie in unserem Test, wie die Tablets abschneiden und Vergleichen Sie die technischen Daten der Tablets in unserer übersichtlichen Tabellle auf einen Blick. Die aktuellen Preise der Tablets runden unseren Verlgeich ab und liefern Ihnen alle Informationen die Entscheidung, welches Tablet das Richtige für Sie ist.

Zuletzt erklären wir die Details zum Test, also nach welchen Kriterien wir die Tablets im Vergleich bewertet haben.


 

Vergeich der Tablets - technische Details auf einen Blick

  ipad-2-tablet motorola-xoom-tablet dell-streak-7

archos-101-tablet
Bild: Apple Inc. Bild: engadget Bild: Dell GmbH Bild Samsung E. GmbH Bild: Archos S.A.
Apple iPad2 Motorola Xoom Dell Streak 7
Samsung Galaxy Tab Archos 101
Prozessor & Geschwindigkeit 25% A5 -
ca. 40 MFlops
++ Tegra 250 - ARM Cortex-A9
ca. 35 MFlops
+ 1 GHz Qualcomm QSD 8250 Snapdragon ARM
+ 1.2 GHz ARM Cortex A8
14MFlops
o 1GHz ARM Cortex A8 -
10 MFlops
-
Display /
Auflösung
35%

1024*768

24cm x 18,6cm

++

1280*800

25,7cm x 15cm

++

800*480

13cm x 7cm

--

1024*600

17,8cm x 10cm

+

1024*600

25,7cm x 13cm

--
Usability 20% sehr gut - 1,22 ++ gut - 1,98 + ausreichend - 4,03 - gut - 2,03 ++ befriedigend 2,89 o
Ausstattung 20% 2x Kamera (xMP)
Gyroskop
Helligkeitssensor
o 2x Kamera
Gyroskop
Helligkeitssensor
micro USB, (microSD)
++ PDMI microSD - 2x Kamera microSD + Kamera
microSD
micro USB
++
Betriebssystem o.W. iOS   Android   Android   Android   Android  
RAM   16GB, 32GB, 64GB + 32GB o 3GB -- 32 GB o 8GB, 16GB +
Wireless   WLAN, UMTS + Wifi 5GHz, Bluetooth+EDR, GPS ++ WiFi 3G + WiFi 3G + WiFi 3G, Bluetooth +
Lautsprecher   Bose + ausreichende Qualität o durchschnittlich o durchschnittlich o durchschnittlich +
Batterielaufzeit   11:00 h ++ 8:20 h + 3:26 h -- 6:09 h + 7:20 ++
Gehäuse Verarbeitung   sehr gut 1,9 ++ ausreichend 3,7 - durchschnittlich 2,9 o sehr gut - 1,7 ++ ausreichend - 4,2 --

GESAMT  

sehr gut

(1,6)

++

gut

(2,5)

++

ausreichend

(4,09)

-

befriedigend

(2,8)

+

befriedigend

(3,3)

o
Legende [ ++ sehr gut | + gut | o durchschnittlich | - schwach | -- mangelhaft ]  



  asus-eee-pad-transformer-tablet htc-flyer-tab-tablet

blackberry-playbook-tablet

 
Bild: Fujitsu
Bild: Asus Tec Bild: HTC Corporation Bild: Blackberry  
Fujitsu Sylistic Q550
Asus Eee Pad Transformer HTC Flyer Tab Blackberry Playbook
 
Prozessor & Geschwindigkeit 25% Atom Z670 -- NVIDIA Tegra 2 ++ 1.5GHz Qualcomm ++ 1GHz TI OMAP - 4430 DC ++    
Display /
Auflösung
35%

1280*800, matt

24cm x 18,6cm

++

1280*800

24cm x 15cm

++

18cm x 10cm

++

1024*600

17,5cm x 9,5cm

++    
Usability 20% schwach - 3,1 o gut 2,0 ++ sehr gut 1,7 ++ befriedigend 2,9 o    
Ausstattung 20% zwei Kameras
Gyroskop
Wechselakku
Stift
++

Keyboard Dock 2 x USB 2.0

2 x Docking (Host + Client)

1 x Karte (MMC/SD/SDHC)

G-Kraft-Sensor

Helligkeitssensor, GPS

Gyroskop, E-Kompass

++

Magic Pen

Tasche

microSD

+

micro-USB, micro-HDMI

GPS, Accelerometer

Gyroscope

Magnetometer

++    
Betriebssystem o.W. Windows 7   Android   Android   Android      
RAM   16GB, 32GB + 16GB, 32GB + 16GB o        
Wireless   WLAN, UMTS +

WiFi 802.11 b/g/n

Bluetooth V2.1+EDR

+

Wi-Fi 2.4GHz

Bluetooth: 3.0 EDR

+

Wi-Fi (802.11a/b/g/n)

Bluetooth 2.1 + EDR

+    
Lautsprecher   etwas zu leise o normal o ok o durchschnittlich o    
Batterielaufzeit   6:30 h o 7:02 h o 12:00 h ++ 7:01 h o    
Gehäuse Verarbeitung   sehr gut 1,9 ++ gut 2,3 + sehr gut 1,5 ++ gut 2,3      

GESAMT  

befriedigend

(3,1)

o sehr gut (1,7) ++ sehr gut (1,8) ++ gut 2,4 ++    
Legende [ ++ sehr gut | + gut | o durchschnittlich | - schwach | -- mangelhaft ]  

 

Kaufentscheidung Tablets: auch eine Frage des Systems

Unser Test zeigt, dass es mit dem Motorola Xoom und dem Samsung Galaxy Tab bereits gute Alternativen zum iPad gibt. Diese wurden insbesondere aufgrund der restriktiven Politik von Apple von vielen sehnlich erwartet. Für welches Modell Sie sich letztlich entscheiden hängt damit nicht mehr nur von der Technik ab, sondern auch ob sie die Offenheit des Android Betriebssystems der geregelten Verlässlichkeit der Apple-Sphäre vorziehen oder umgekehrt.

 

Unser Tablet Test zusammengefasst

iPad 2 tablet - Der Gewinner des Vergleichs

Das iPad hat den Markt der Tablets als Erstes erschlossen. Der Nachfolger, das iPad 2 setzt nun wahrscheinlich den Siegeszug fort: die Qualität des iPad 2 ist der Konkurrenz noch immer eine Nasenspitze voraus. Kritiker bemängeln jedoch seit der ersten Generation die starke Abschottung des Systems: Daten können nur über Apple Software ausgetauscht werden. Zudem unterstützt das Betriebssystem Apple iOS kein FLASH, was den Nutzern einige Inhalte im Internet vorenthält.

Lesen Sie auch Test iPad 2

 

Motorola Xoom Tablet

Das Motorola Xoom stellt eine echte Alternative zum iPad dar. Das Manko an diesem Tablet ist die etwas schlampige Verarbeitung des Gehäuses und der Preis. Wer aber bereit ist, den relativ hohen Preis zu bezahlen, bekommt ein Gerät, das mit Android Honeycomb und genug externen Anschlüssen, auf jeden Fall mehr Freiheiten bietet, als die Apple Tablets.

Lesen Sie auch Test Motorola Xoom

 

Dell Streak 7 Tablet

Das Streak 7 von Dell enttäuscht leider etwas. Bei einer Firma wie Dell, die zu den führenden Computer Herstellern gehört, hätte man ein höherwertiges Produkt erwartet. Sowohl beim Display als auch bei der Batterielaufzeit - den beiden wichtigsten Kriterien eines Tablets - offenbart es gravierende Schwächen.

Lesen Sie auch Test Dell Streak 7

 

Samsung Galaxy Tab

Das Galaxy Tab hat uns wohl am meisten begeistert. Obwohl wegen des schwachen Prozessors die Endnote etwas schlechter ausfällt als beim Xoom, ist dieses Tablet durchaus eine Empfehlung wert. Hier stimmt der Preis und die Verarbeitung. Mit Android 3.0 eine echte Alternative für alle, die den Einschränkungen des iPad 2 entgehen wollen.

Lesen Sie auch Test Samsung Galaxy Tab

 

Archos 101

Das Archos überzeugt durch seine vielen externen Anschlüsse, seine lange Batterielaufzeit und einer guten Ausstattung. Das große Manko ist ein sehr billig wirkendes Display und auch das Gehäuse macht keinen sonderlich soliden Eindruck. Da es aber auch das günstigste Tablet im Test ist, relativieren sich für viele Käufer diese Punkte etwas.

Lesen Sie auch Test Archos 101

 

 

Fujitsu Stylistic Q550

Das Fujitsu Tablet hat leider eine fundamentale Schwäche: die Prozessorleistung. Ist die Prozessorleistung bei stärker motorisierten Tablets nur bei rechenintensiven Anwendungen negativ zu spüren, beginnt beim Stylistic Q550 der Kampf direkt nach dem Einschalten. In der Werkseinstellung läuft das Tablet im Akkubetrieb schon nur mit 600 von 1500 möglichen MHz und da ist bereits bei Mulittouch-Gesten schnell die Leistungsgrenze erreicht. Aktive Hintergrundprozesse verschäften das Problem merklich - wir befinden uns auch auf einem Tablet mit Windows 7 Betriebssystem.

Als Pluspunkt ist klar der druckempfindliche Stift zu nennen, mit dem das Tablet sehr präzise bedient werden kann. Das Display erkennt durch einen Annäherungssensor, wenn sich der Stift in Reichweite befindet und schaltet das kapazitive Display auf Stiftbetrieb um. Mit diesem ist die Bedienung sehr flüssig und ist damit auch für Grafikanwendungen geeignet. Sehr gut gefallen hat uns auch der Screen, der deutlich weniger spiegelt als die Bildschirme anderer Tablets und in Verbindung mit der großen Helligkeit des Displays auch ein Arbeiten im Freien ermöglichen.

Aufgrund der Schwächen beim Prozessor bleibt das Fujitsu Stylistic Q550 aber ein Kauftipp lediglich für Grafikanwender.

 

 

So werten wir beim Tablet Vergleichstest

Wir haben für alle bewertbaren Kriterien intern Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (mangelhaft) vergeben und diese der Übersichtlichkeit halber in einer Wertung von "++" für sehr gut bis "--" für mangelhaft angegeben. Je nach Bedeutung des Kriteriums haben wir dieses weiterhin gewichtet. In unserem Test ist z.B. die Qualität des Displays mit 35% das wichtigste Kriterium.

Der Durchnitt der Summe aller gewichteten Bewertungen ergibt dann für jedes Produkt unseres Tablet Tests eine Gesamtnote.

 

 

Beschreibung der Testkriterien

Prozessor

Von ausreichend Prozessorleistung eines Tablets hängt einiges ab: ruckelfreie HD Videos, realistische 3D Apps, flüssiges Multitasking.

Display

In die Wertung des Displays geht neben der Auflösung auch die Qualität und Verarbeitung des Displays mit ein. So haben wir das Archos 101 aufgrund der zu weichen und offenbar wenig widerstandsfähigen Displayabdeckung sowie dem Grünstich abgewertet.

Usability

Die Wertung der Usability schließt ein: das Gewicht, die Haptik, die Verarbeitung und wie gut sich die Bedienelemente erreichen lassen.

Ausstattung

Bei der Ausstattung der Tablet PCs haben wir bewertet, was das Tablet an Features mitbringt, die einen zusätzlichen Nutzen spenden, wie Lautsprecher, Kamera, Sensoren.

Preis / Leistung

Ein Vergleichstest der sich über mehrere Preiskategorien erstreckt muss auch - wenigstens in geringem Umfang - den Preis berücksichtigen. So kann z.B. das Archos 101 durch seinen geringen Preis punkten und sich behaupten, obwohl es technisch den anderen Tablets unterlegen ist.

 

Weite Seite für Tablet PC Tests

Tablet PC VergleichTablet PC Tableoder bei iPad 3 Test





Twittern