Marktdaten IV. 2010: Verdoppelter Smartphoneabsatz - Android setzt sich durch

Die Absatzzahlen von Smartphones haben sich innerhalb des letzten Jahres praktisch verdoppelt von 54 Mio. Einheiten im 4. Quartal 2009 zu 101 Mio verkauften Smartphones im Vergleichszeitraum 2010. Die zweite große Neuerung: Android belegt nun Platz 1 der auf neuen Smartphones installierten Betriebssysteme.

Somit ist der große Gewinner auch in diesem Quartal wieder Googles Android. Lag das Betriebssystem bisher nur bei den Wachtumsraten an der Spitze der Tabelle, gelang es in diesem Jahr erstmals auch in absoluten Verkaufszahlen den Spitzenplatz zu sichern. Der Marktanteil von Android hat sich damit im letzten Jahr beinahe vervierfacht.


Google
ist es gelungen, praktisch jeden größeren Smartphone Hersteller davon zu überzeugen, ein modell mit Android auf den Markt zu bringen. Die offenheit des Betriebssystems ist dabei sicherlich neben der Performance für viele Hersteller ein wichtiges Argument gewesen.

Apples Ansatz der starken Marke und hochpreisigen Produkte in Verbindung mit einem effizienten und beim User beliebten Vertriebskanal, dem App Store, hat lange Zeit für spekatuläres Wachstum gesorgt. Der Marktanteil von Apples iOS stagnierte jedoch bei 16,3% trotz dem erfolgreichen Verkaufsstart des iPad.

 

Betriebssystem (OS)
IV. 2010
in Mio. Stück
Marktanteil
in %
IV. 2009
in Mio. Stück
Marktanteil
in %
Veränderung
Marktanteil in %
Google Android 33,3 32,9 4,7 8,7 378
Nokia 31,0 30,6 23,9 44,4 69
Apple iOS 16,2 16,0 8,7 16,3 98
RIM 14 14,4 10,7 20,0 72
Microsoft Windows Phone 7 6 3,1 3,9 7,2 43
andere 3,1 2,9 1,8 3,4 85

Quelle: Canalys, Golem

 

Nokia hat den Trend der Smartphones gründlich verschlafen und büßt weiter herbe Verluste von der einstmaligen Vormachtsstellung ein. Smartphones mit Symbian verloren im Vergleich der Quartalszahlen schmerzhafte 14% Martanteil; kann sich aber bei nach wie vor 30,6% behaupten.

Auch RIM musste beim Marktanteil Federn lassen. Die Kandier kommen nur noch auf 14,4 Prozent Marktanteil mit ihrem Blackberry auch hier ein herber Verlust von fast 6%. Dennoch konnten Sie im strategisch wichtigen US-Markt Anteile zurückgewinnen und liegen hier sogar wieder vor Apple.

Das neue Windows Phone 7 von Microsoft kommt auf einen Marktanteil von 3,1 Prozent - das ist trotz des späten Starts der entsprechenden Smartphones in Anbetracht der Marketinganstrengungen eine Enttäuschung. Microsoft bleibt jedoch ein ernstzunehmender Follower auf dem Markt: die Kriegskasse ist nach Milliardengewinnen gut gefüllt und man darf gespannt sein, mit welchen Mitteln man in Redmond die entscheidene Schlacht um die Smartphones im Jahr 2011 zu schlagen.





Twittern